Lorem ipsum dolor sit amet consectetur adipiscing elit dolor

Institut für

Vergleichende Religionswissenschaften

Hier werden alle Religionen in ihren einzelnen Bausteinen genaustens beobachtet und analysiert sowie differenziert zusammengetragen. Durch empirische und wissenschaftstheoretische Vorgehensweise werden Zusammenhänge und Unterschiede aufgezeigt, verglichen und aufgezeichnet. Durch die akribische Vorgehensweise werden feine Nuancen klar herausgestellt und aufgezeigt, um ein noch besseres Verständnis der einzelnen Religionen zu bekommen und tiefere Zusammenhänge und Unterschiede besser zu verstehen sowie Lösungen bei der verbalen und nonverbalen Kommunikation zu finden.

Beschreibung des Institutes

Das Institut für vergleichende Religionswissenschaften befasst sich mit den fünf Weltreligionen und Ihrer Untergruppierungen sowie mit den verschiedenen Religionsgemeinschaften der verschiedenen Religionen. Allein in den christlichen Religionen sind es viele Unterschiede, die es wissenschaftlich und empirisch zu vergleichen und zu analysieren gilt. Hier finden sich allein in den freikirchlichen Gruppierungen wie Krischona und Neuapostolische oder in der methodistischen Kirche grundlegend verschiedene Weltanschauungen und Gebräuche wieder. Es gibt dutzend verschiedene religiöse, christliche Gruppierungen unter den Freikirchen, die auf den verschiedenen Bedürfnissen der Gesellschaft beruhen. Einige sind Abspaltungen der staatlichen Kirchen, andere sind Abspaltungen von den Freikirchen. Als Beispiel kann die Entstehung der Siebentägigen Adventisten aus den Zeugen Jehovas genannt werden. Um die Vielfalt von Ansätzen zu verstehen, ist es notwendig, wissenschaftliche Diskussionen und empirische Untersuchungen durchzuführen, um verständliche und fundierte Erkenntnisse zu gewinnen.